Implantologie

Implantate gehören heute zu den ästhetisch und funktionell hochwertigsten und vor allem natürlichsten Möglichkeiten, fehlende Zähne zu ersetzen.

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kiefernknochen eingesetzt werden, und ermöglichen eine uneingeschränkte Lebensqualität und lassen sich von natürlichen Zähnen weder optisch noch funktionell unterscheiden.

Implantate werden für den Einzelzahnersatz, für die festsitzende Versorgung von Lücken im teilbezahnten Gebiss sowie für die festsitzende oder abnehmbare Versorgung des zahnlosen Kiefers herangezogen.

Durch den Einsatz von Implantaten kann gesunde Zahnsubstanz erhalten werden.

Ein anderer Schwerpunkt der Implantologie liegt in der Versorgung von zahnlosen Patienten. Hier kann durch das Einsetzen von Implantaten ein optimaler Halt der herausnehmbaren Prothese erzielt oder ein fix verschraubter Zahnersatz eingebracht werden.

Begünstigende Faktoren für die Entstehung und das Voranschreiten einer Parodontitis ist das Vorhandensein von Plaque (Zahnbelag), genetischen Faktoren, Rauchen, Diabetes mellitus (sog. „Zuckerkrankheit“).

Die Therapie erfolgt durch Instruktion und Anpassung der Mundhygienemittel sowie einer perfekten Entfernung aller harten und weichen Zahnbeläge ober- und unterhalb des Zahnfleisches. Im Allgemeinen werden Beläge initial ohne chirurgischen Eingriff entfernt; jedoch kann ein chirurgischer Eingriff notwendig werden um Zahnbeläge unter Sicht zu entfernen. Hierbei wird das Zahnfleisch (unter Lokalanästhesie) vom Knochen gelöst.

Ziel jeder Parodontitis-Therapie ist die Infektions-Kontrolle. Dabei wird versucht, die Zahnfleischtaschen stabil zu halten und die Bakterienflora positiv zu beeinflussen, wobei der krankhafte Prozess nur gestoppt, aber nicht rückgängig gemacht werden kann.

Weitere Behandlungen

ENDODONTIE - WURZELBEHANDLUNG

Die Endodontie -  Wurzelkanalbehandlung ist eine Maßnahme, durch die ein erkrankter und bakteriell infizierter Zahn bei entsprechender Technik über viele Jahre hinweg erhalten werden kann.

Chirurgie

Bei manchen Behandlungen sind oft vesrchiedene chirurgische Eingriffe notwendig.

KIEFERORTHOPÄDIE - ABNEHMBAR

Unter einer "abnehmbaren Therapie" versteht man eine Behandlung mit Kunststoffgeräten, die auf die Zähne aufgesteckt werden.

Terminanfrage

Ich habe genug gelesen. Ich möchte ein Termin